Post aus Neuseeland

Neuseeland? Wo? Wann? Wer?
 

Ungefähr 2000km östlich von Australien liegen 2 Inseln die zusammen ungefähr die Fläche Deutschlands haben. Die Einwohnerzahl beträgt ungefähr 4 Millionen. Nicht viel für so ein großes Land. Also was gibt es hier?

Die Antwort ist recht einfach! Schafte! Viele Schafe! Ungefähr 12 Millionen. Also wo auch immer man ist ein Schaf ist bestimmt da.
 

Was mache ich hier? Schule natürlich. Ich gehe auf das William Colenso Collage in Napier eine kleine Stadt an der Ostküste der Nordinsel.

Wie sieht es in Neuseeland aus? Nun ja das ist wahrscheinlich die schwerste aller Fragen. Man kann Neuseeland nicht beschreiben. Ich bin gestern von einer vierwöchigen Reise durch das ganze Land zurückgekommen. Ich war am Nördlichsten Punkt und auch in Queenstown ganz im Süden. Dabei habe ich so viele verschieden Landschaften gesehen wie man sich nur vorstellen kann. Vulkanische schneeweiße Berge, kilometerlange Sandstrände, tropischer Regenwald und Großstädte. Es gibt hier einfach alles.

Das Wetter ist auch ein vollkommen anderes. Hier ist kein Tag wie der andere. Ist auch kein Wunder weil Neuseeland nun mal eine Insel ist und somit dem Wetter etwas hilflos ausgeliefert ist. Kalte Luft von der Antarktis und warmer Luft vom Äquator treffen sich genau über Neuseeland. Das lässt schon mal heftigen Regen und kalte Temperaturen an einem und strahlenden Sonnenschein mit glühender Hitze am nächsten Tag entstehen. Dazu kommt noch das Neuseeland auf der Südhalbkugel liegt. Das bedeute, dass ich jetzt Frühling habe. Aber was für einen. 25°C und mehr. Und das ist nur der Anfang. ;-)

Schwimmen? Natürlich kann ich es nicht lassen. Ich schwimme hier bei den Aquahawks. Ein recht kleiner Schwimmverein mit nur 50 Mitgliedern, die es aber in sich haben. Ist ja auch kein Wunder bei 2 Trainingeinheiten am Tag. Das schlaucht und wenn
man das nicht gewohnt ist schwimmt man immer etwas kaputt hinterher. ;-)
 

Die Leute? Kann man einfach nur als super nett beschreiben. Jeder kennt jeden und alle verstehen sich super. Auch kein Wunder wenn die Schule nur 300 Schüler hat kennt man nach 4 Wochen jeden.
 

Warum? Ganz einfach. Neuseeland ist das Schönste Land wenn man Outdoor Aktivitäten liebt und sein Englisch verbessern will. Man kann hier einfach alles machen. Von Wildwasserraften über Surfen bis Fallschirmspringen und Bungy, was hier erfunden wurde.

Ich kann Abschließend nur allen, die überlegen in der 11 ins Ausland zu gehen, empfehlen: Vergesst alles andere! Neuseeland ist eure Wahl. Hier habt ihr einfach alles. Wenn ihr es Warm mögt geht ihr in den Norden. Wer das raue Klima bevorzugt geht einfach in den Süden. Berge, Strand und einen Haufen neuer Freunde warten auf e
uch. Also packt eure Koffer und kommt nach Neuseeland!

Schöne Grüße Euer Martin Wogan

Napier „die Stadt wo ich wohne“ Cape Reinga „ Nördlichster Punkt NZ’s“ Ein hammer Schild der mit Abstand schönste Bergsee der Welt Regenwald in nz
Berge der Südinsel Am See von Queenstown Ich und ein 1/2 pounder - was für ein Burger! Wellington aus dem Fenster der 8 stöckigen Jugendherberge  

 

  Letzte Änderung: 25.10.04